... lade Hintergrund

2013

Friseure der Welt gegen Aids

Top Hair International, 2013

Es werden wieder Haare für einen guten Zweck geschnitten: Seit mittlerweile sieben Jahren haben sich Friseure aus Deutschland innerhalb der Initiative „Friseure der Welt gegen AIDS“ zusammengeschlossen, um anlässlich des Welt-AIDS-Tages und zu Gunsten der Deutschen AIDS-Stiftung zu arbeiten. Das nächste Mal greifen sie am Sonntag, 1. Dezember,wieder zu Schere und Kamm, um  für einen Mindestspendenbeitrag von 39 Euro Haare zu schneiden und zu stylen. Alle Spendeneinnahmen gehen erneut an den Fonds für HIV-infizierte Mütter und Kinder der Deutschen AIDS-Stiftung.



Prominente Unterstützung

Ort des Haarelassens ist wieder in der zentral gelegenen L’Oréal-Professionnel-Académie in Berlin, Friedrichstr. 200, von 10 bis 18 Uhr. In diesem Jahr sind unter anderem Bela Fahrenwald (mods hair Berlin), Wolfgang Zimmer & Team, Enrico Farkas (Farkas & Manthei), Stefanie Dutschmann und Roy Enzmann (artgerecht Friseur), das Udo Walz Artistik-Team, Isabel Baaske und Nadine Popp (haarmacher.com), Bernd Jakob und André van der Linde dabei. Erwartet werden auch wieder zahlreiche Prominente, die die Aktion unterstützen.

Friseure als Botschafter

Das Bundesministerium für Gesundheit begrüßt das Projekt „Friseure der Welt gegen AIDS“, denn es hat das Ziel, noch breitere Bevölkerungsschichten über das Thema HIV/AIDS zu sensibilisieren, indem gerade Friseure als Botschafter für die Aufklärung fungieren, heißt es in einer Pressemeldung von L’Oréal. Denn Friseursalons seien immer auch Kommunikationszentren: Ob eine intensive Unterhaltung mit dem Friseur oder ein lebendiger Plausch mit anderen Kunden, ein Friseurbesuch beinhaltet von jeher auch einen regen Informationsaustausch. Im Rahmen des Projekts „Friseure der Welt gegen AIDS“ werden auch Au

fklärungsmodule über HIV/AIDS in Fortbildungskursen und Großveranstaltungen für Friseure eingebunden, so dass Friseure fundiert über das Thema sprechen können.

Top Hair International, 2013

Friseure der Welt gegen Aids

Le Matin, Agence de Presse, 2013

Die besten Friseure der Nation engagieren sich für die Deutsche AIDS-Stiftung.
01. Dezember 2013. Die besten Friseure Deutschlands haben sich innerhalb der Initiative „Friseure gegen AIDS“ zusammengeschlossen und anlässlich des Welt-Aidstages einen Tag lang zugunsten der Deutschen AIDS-Stiftung gearbeitet. Am Sonntag, den 01. Dezember engagierten sich in der L’Oréal Professionnel Akademie in Berlin Top-Friseure wie Bela Fahrenwald (mods hair Berlin), Wolfgang Zimmer & Team, Enrico Farkas (Farkas & Manthei), Stefanie Dutschmann und Roy Enzmann (artgerecht Friseur), Isabel Baaske und Nadine Popp (haarmacher.com), Bernd Jakob und André van der Linde, der sogar eigens aus NRW anreiste.



Insgesamt nahmen in Berlin ca. 100 Bürger und Prominente die Gelegenheit wahr und ließen sich für einen Mindestspendenbeitrag von 39€ die Haare schneiden und stylen. Auch zahlreiche prominente Fürsprecher der Aktion wie z.B. die Schauspielerinnen Isabel Schosnig und Anne von Keller, die Jazz-Sängerin Angela Gebriel, GZSZ-Star Kristin Meyer, TV-Moderatorin Verena Wriedt und Rolf Schneider (Ex-Juror GNTM) sowie Miss und Mr. Berlin mischten sich in den Städten unter das Publikum und wurden von den Star-Coiffeuren umgestylt. Bei der Aktion in Berlin kam eine Spendensumme von rund 5.000€ zusammen, die auch diesmal zu 100% an den Fond für HIV-infizierte Mütter und Kinder der Deutschen AIDS-Stiftung geht.

Die Spendenaktion läuft zudem noch eine Woche weiter. Die Fußballmannschaft des Berliner Clubs Herta BSC stellt eigens für „Friseure der Welt gegen Aids“ ein Trikot von Sandro Wagner, handsigniert von allen Team-Mitgliedern. Unter dem folgenden Link kann das Trikot noch bis kommenden Sonntag ersteigert werden:

http://www.ebay.de/itm/Friseure-gegen-Aids-SPIELERTRIKOT-Herta-BSC-unterschrieben-von-der-Mannschaft-/131061252372?

Der Spendenbeitrag fließt ebenfalls in den Fond für HIV-infizierte Mütter und Kinder der Deutschen AIDS-Stiftung.

„Friseure der Welt gegen AIDS“: Eine weltweite Aufklärungskampagne

Flächendeckende Information und Schutz vor einer Infektion ist die einzige Möglichkeit, eine Ausbreitung des HI-Virus zu verhindern. Daher sind dringend neue, innovative Kommunikationskonzepte gefragt, um möglichst viele Menschen in Deutschland zu erreichen und aufzuklären. L’Oréal nimmt seine soziale Verantwortung sehr ernst und beteiligt sich am weltweiten Kampf gegen AIDS. Im Jahr 2005 hat das Unternehmen in Kooperation mit der UNESCO die Kampagne „Friseure der Welt gegen AIDS“ ins Leben gerufen. Insgesamt beteiligen sich weltweit 22 Länder an der Initiative, seit 2007 ist die langfristige Kampagne in Deutschland aktiv.

Das Bundesministerium für Gesundheit begrüßt das Projekt. „Friseure der Welt gegen AIDS“ hat sich zum Ziel gesetzt, breite Bevölkerungsschichten über das Thema HIV/AIDS zu sensibilisieren, indem Friseure als Botschafter für die Aufklärung fungieren. Denn Friseursalons sind Kommunikationszentren: Ob eine intensive Unterhaltung mit dem Friseur oder ein Plausch mit anderen Kunden, ein Friseurbesuch beinhaltet immer auch einen regen Informationsaustausch. Grund genug, an diesem Punkt mit der Aufklärung anzusetzen.

 

BERLIN FACES Frühling 2013

My private Hair Spa

Bernd J. Friseure – Haarprofis mit Fingerspitzengefühl


Bernd J. Friseure gehören zu den Berliner Top Adressen. Das Markenzeichen: Hohe Professionalität, ästhetisches Gespür und kreative Leidenschaft. Von der Kundenpersönlichkeit ausgehend, werden pflegeleichte Schnitte und individuelle Looks kreiert, sowie sanfte, effektvolle Colorations- und Umformtechniken angewendet. Das Finish reicht dabei von naturell bis zum Glam – Style.

Der Salon besticht durch architektonische Klarheit. Loungige Musik und perfekter Service komplettieren den Anspruch, professionelle Kreativität und persönliche Wohlfühlathmo- sphäre miteinander zu verbinden. Im Frühling und Sommer bietet eine Terrasse zusätzlichen Raum zur Entspannung im Grünen.

PRINZ Top Guide

Bernd J. Friseure im PRINZDieser moderne, lichtdurchflutete Salon gehört seit über 25 Jahren zu den Top-Adressen Berlins. Das Team um Bernd Jakob hat etliche Preise gewonnen und entwirft sogar eigene Kollektionen. Sein Credo lautet: „Das Perfekt ist immer die Betonung des Eigenen, denn jeder Mensch besitzt seine eigene, unverwechselbare Individualität.“ Diese gilt es mit einer Analyse und Beratung zu entdecken und durch den perfekten Haarschnitt hervorzuheben. Haarverlängerungen gehören ebenfalls zum Repertoire.